HR Group weiterhin auf Wachstumskurs

Berlin, 14. September 2016 - Die HR Group, ein eigentümergeführtes Unternehmen, das sich auf den Erwerb und Betrieb von Hotelimmobilien spezialisiert hat, hält an ihrem Wachstumskurs fest. Zum 01. September 2016 hat das in Berlin ansässige Unternehmen weitere sieben Hotelimmobilien mit insgesamt 1.133 Zimmern erworben und jeweils den operativen Hotelbetrieb übernommen.

Zum 01. September 2016 hat das in Berlin ansässige Unternehmen weitere sieben Hotelimmobilien mit insgesamt 1.133 Zimmern erworben und jeweils den operativen Hotelbetrieb übernommen. Dazu gehören die Arcadia Hotels in Flensburg, Schweinfurt (vormals Mercure), Dortmund und Erfurt (beide vormals Pullman), die Dorint Hotels Amsterdam Airport und Augsburg sowie das Novotel Hildesheim. Bereits im ersten Quartal dieses Jahres wurden das Dorint Hotel München Airport sowie das Mercure Hotel Köln City Friesenstraße erworben.

Für einen Teil des neu erworbenen Portfolios werden in den kommenden Monaten Strategien für eine Neupositionierung mit renommierten Hotelmarken erarbeitet. Des Weiteren wird ein zweistelliger Millionenbetrag in die Renovierung der Hotels investiert. Die Transaktion wurde von JLL, Treugast, Dekra, Hogan Lovells, Kennedy van der Laan sowie Heymerader Rechtsanwälte begleitet und durch CAERUS Debt Investments AG finanziert.

Damit wächst das Portfolio der HR Group auf 22 Hotels mit insgesamt ca. 3.400 Zimmern in Deutschland und den Niederlanden. Der jährliche Gesamtumsatz steigt auf über € 100 Mio. Die HR Group führt die Mehrheit ihrer Betriebe in Kooperation mit Franchisepartnern – wie AccorHotels, Lindner Hotels & Resorts, InterCityHotels und Dorint Hotels & Resorts. „Gerade auf dem kapitalintensiven Hotelimmobilienmarkt ergeben sich große Vorteile, wenn der Hotelbetrieb auf die Bedürfnisse des Eigentümers ausgerichtet ist“, erklärt Ruslan Husry¸ geschäftsführender Gesellschafter der HR Group, seine Wachstumsstrategie durch Franchisepartnerschaften. „Operative Prozesse werden zusätzlich gestrafft und die Wertsteigerung der Immobilie wird stets in den Vordergrund gerückt. Umfassende Marktkenntnisse, ein ausgeprägtes Immobilienwissen und professionelle Managementstrukturen bilden dabei die Erfolgsgrundlage der HR Group.“

Die HR Group plant für das vierte Quartal 2016 die Übernahme weiterer Hotels und will den Ausbau ihres Portfolios auch zukünftig vorantreiben, wobei der Fokus nun auch auf dem Abschluss von Pachtverträgen für Projektentwicklungen liegt. Im Juli 2016 hat die HR Group erstmalig einen langfristigen Pachtvertrag für die Neuentwicklung eines Ibis Styles Hotels mit 193 Zimmern in Stuttgart-Vaihingen abgeschlossen. Vertragspartner und Projektentwickler ist die Bülow AG.

Zurück