HR Group baut Zusammenarbeit mit der Wyndham-Gruppe aus

Berlin. Der schnell wachsende Hotelbetreiber HR Group mit Sitz in Berlin hat das Rebranding des neuen Ramada by Wyndham in Bottrop und des Ramada by Wyndham Hannover erfolgreich abgeschlossen. Beide Standorte profitieren zukünftig von der hohen Bekanntheit der globalen Marke und Übernachtungsgästen steht zudem das erweiterte Distributionsnetzwerk und anerkannte Loyalty Programm zur Verfügung.

HR Group mit fünf Wyndham-Häusern in Deutschland

Die zwei neuen Häuser reihen sich neben dem Ramada Amsterdam Airport Schiphol, Ramada Flensburg und dem erst kürzlich eröffneten Ramada by Wyndham München Airport in eine Reihe finalisierter Markenwechsel ein. Nach dem gelungenen Rebranding tragen die Hotels nicht nur den international renommierten Namen, sondern die Gäste haben zudem unter anderem Zugriff auf das Loyalty Programm „Wyndham Rewards“ für einen besonderen Mehrwert zum Zeitpunkt der Buchung und während des Aufenthalts.

Neue Definition der Stadtbilder durch die HR Group

Die HR Group ist auch im Jahr 2019 weiterhin auf Expansionskurs: Im Januar eröffnet das neu erbaute ibis Styles Stuttgart Vaihingen in der Landeshauptstadt mit 193 Zimmern. Im Bau sind unter anderem das Hyatt House Eschborn sowie das Adagio Access Freiburg im Breisgau. Große Pläne gibt es insbesondere für Frankfurt am Main: Das dortige Neubauprojekt Four im Citycenter Frankfurts wird die bekannte Skyline in Zukunft definieren und unter anderem das von der HR Group geführte Hyatt House Frankfurt City Goetheplatz beherbergen.

„Wir freuen uns natürlich sehr, zwei weitere Häuser in unsere Ramada by Wyndham-Familie aufzunehmen. Wir sehen dies als ein großes Vertrauen in unsere Management- und Servicequalität und freuen uns auf eine weiterhin so erfolgreiche Partnerschaft“, so Ruslan Husry, Geschäftsführender Gesellschafter der HR Group. „Bottrop mit dem nahegelegenen Ruhrgebiet sowie Hannover mit der Messe in direkter Umgebung und der internationalen Klientel sind für uns wichtige Standorte, die damit zukünftig noch besser vermarktet werden können.“

Alle News

Zurück